Knabberfische

Knabberfische kaufen und selbst halten

Knabberfische kaufen

oleogel_1100x300

Der Wunsch, Knabberfische zu kaufen, kann aus verschiedenen Gründen heraus entstehen. Entweder möchte man sich das ständige Termin machen und zum Kosmetiker oder ins Wellness Studio gehen sparen, was ja auch mit immer wiederkehrenden Kosten verbunden ist, oder man möchte selbst einen Fisch SPA eröffnen, um Kunden in den Genuss einer Knabberfisch-Behandlung kommen zu lassen und damit Geld zu verdienen. Der Kangalfisch, Doktorfisch, Garra rufa oder eben Knabberfisch gehört inzwischen in einigen Wellness-

Studios zu den Angeboten und wird immer häufiger in Anspruch genommen. Auch Ärzte und Kosmetiker schwören bei ihren Therapien immer mehr auf die heilende Wirkung der Knabberfische. Wenn man sich Knabberfische für Zuhause zulegen möchte, sollten einige Dinge beachtet werden: Da Knabberfische Schwarmfische sind, sollte man auf jeden Fall mindestens zehn Stück davon kaufen. Schon beim Kauf kann man an den Farben des Körpers erkennen, ob der Fisch gesund ist. Ein gesunder Knabberfisch ist im jungen Alter silbergrau, wird dann aber dunkelgrau oder dunkelbraun und trägt rötliche Flossen. Dieses Aussehen haben ihm auch den Namen Rötliche Saugbarbe gegeben.

Knabberfische kaufenWas ist beim Kauf zu beachten?

Wenn beim Kauf schon eine abweichende Verfärbung zu sehen ist, sollte davon ausgegangen werden, dass der Fisch krank ist. Da kranke Fische auch andere Tiere sehr schnell anstecken, ist davon abzuraten, Knabberfische, die krank aussehen, mit nach Hause zu nehmen und in ein eventuell bestehendes Aquarium zu setzen, da die anderen Fische dann ebenfalls sehr schnell erkranken. Bevor man sich Knabberfische anschafft sollte man sich über alle wichtigen Dinge erkundigen, die dafür benötigt werden. Wie groß das Aquarium sein soll, wie dies ausgestattet werden muss und wie die Tiere gehalten werden. Bei einem Aquarienhandel, der einen guten Ruf hat, kann man sich alle fachgerechten Informationen, die nötig sind, einholen. Je zuverlässiger die Herkunftsquelle der Fische ist, desto eher wird sich der Erfolg einstellen.

Deshalb sollten Knabberfische, die zur Behandlung eingesetzt werden sollen, nicht aus dem Internet oder bei irgendwelchen Fischbörsen oder Privatleuten gekauft werden, sondern in einem Fachhandel, wo Leute mit entsprechender Ausbildung arbeiten. Vor allem ist es dort möglich, vor Ort zu sehen, ob die Fische aus einem gepflegten sauberen Becken kommen und deshalb auch keine Krankheiten mitbringen, oder ob ihre Farbe der eines gesunden Knabberfisches entspricht. Auch sieht man auf den ersten Blick, ob ein Knabberfisch apathisch im Becken schwimmt, denn das deutet auch auf eine Krankheit hin. Kranke Fische stecken immer die anderen an und verenden zudem sehr schnell. Außerdem sind kranke Fische nicht dafür geeignet, für eine Behandlung eingesetzt zu werden.