Knabberfische

Knabberfische bei Hornhaut

Knabberfische bei Hornhaut

oleogel_1100x300

Knabberfische bei HornhautImmer wieder Hornhaut

Die Entfernung von Hornhaut an Händen oder Füßen ist eigentlich ein kosmetischer Eingriff. Da sich Hornhaut, die eigentlich als Hornschwiele oder Hautschwiele bezeichnet wird, meist als Schutzmechanismus des Köpers gebildet hat, wenn eine Stelle am Körper berufsbedingt oder durch ständigen Druck oder oft vorkommende Reibung beansprucht wird. Hornhaut ist eine Vernarbung der Haut, die sehr dick werden kann. Mechanische Belastungen wie Druck oder Reibung führen zu minimalen Entzündungen in der Haut, wodurch die darunterliegenden Zellschichten vermehrt Keratino- bzw. Korneozyten bilden, die zu dieser Verdickung führen.

Meist wird so eine Hornhaut bzw. Hornschwiele, falls sie nicht von selbst wieder verschwindet, wenn der Druck und die Belastung nachlässt, mit Bimssteinen oder Hornhautraspeln bzw. –Hobeln entfernt. Zudem gibt es noch hornlösende Substanzen, die Hornhaut ablösen, darin enthalten ist allerdings Salicylsäure. In schweren Fällen, muss Hornhaut chirurgisch entfernt werden. Wer sich eine sanftere Entfernung er Hornhaut wünscht, weil er zum Beispiel während des bevorstehenden Sommers wieder offenen Schuhe oder Flipflops tragen möchte, kann sich durch eine Knabberfisch –Behandlung helfen lassen.

Die Knabberfische freuen sich über Hornhaut!

Viele Kosmetik- oder Wellness Studios bieten diese Dienstleistung schon an, bei der die betroffenen Gliedmaßen in ein Becken mit 36 Grad warmem Wasser gehalten werden, in dem mehrere Knabberfische schon darauf warten, die trockenen Hautschichten abzuknabbern und aufzufressen. Durch den zusätzlichen Ausstoß eines Enzyms, das sich gesundheitsfördernd auf die Haut auswirkt, tut man seinen Füßen oder Händen durchaus etwas Gutes. Wichtig ist es nur, vor der Behandlung die betroffenen Hautstellen gründlich mit klarem Wasser zu reinigen, sodass keine Seifenreste ins Becken gelangen.

Das Gefühl, das entsteht, wenn die Knabberfische sich über die Gliedmaßen hermachen, wird als ein leichtes Kribbeln oder Kitzeln bezeichnet, das sich anfühlt, als ob eine Brausetablette in Wasser aufgelöst wird. Nach der Behandlung, die zwischen 30 und 60 Minuten dauert, ist die Haut von Hornhaut befreit und sieht frisch und gesund aus. Das weiche, zarte Gefühl, das nach der Behandlung bleibt, wird von den Kunden als sehr angenehm empfunden. Die Hornhaut-Entfernung durch Knabberfische ist auf jeden Fall eine sehr sanfte Vorgehensweise im Gegensatz zu den Hornhautraspeln und Hornhauthobeln. Eine Behandlung kostet um die 20 bis 25 Euro.